Aktuelles

Abstimmung über das Hochwasserschutzkonzept abgeschlossen!

Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Wir werten zur Zeit die Unterschriften aus und werden danach das Ergebnis präsentieren.

Diashow mit aussagekräftigen Fotos zum Thema Hochwasserschutz an der Feldaist

Hier geht's zur Diashow.

2725 Unterschriften für ökologischen, dezentralen und nachhaltigen Hochwasserschutz! Hochwasserschutzbecken Thurytal ist schon abgesagt!

Von 24. April bis 26. Mai 2015 hat die Initiative für ökologischen und nachhaltigen Hochwasserschutz Unterschriften gegen das geplante Becken im Freistädter Naturjuwel Thurytal und für mehr Rücksichtnahme auf ökologische Aspekte im Rahmen der Hochwasserschutzplanung gesammelt.

Dabei sind 992 Online-Unterschriften und 201 Sammelbögen mit 1733 handschriftlichen Unterschriften bei uns eingelangt. Dieses großartige Ergebnis von insgesammt 2694 Unterschriften zeigt, dass die Forderungen nicht nur den Mitgliedern unserer Initiative, sonderen auch einem sehr großen Teil der betroffenen Bevölkerung ein äußerst wichtiges Anliegen sind.

Die dafür verantwortlichen Politiker erkannten den Widerstand der Bürger und haben noch während dem Petitionsverlauf das Thurytalbecken aufgegeben.

Ein toller Teilerfolg!

 

Nun wurde aber angekündigt, dass als Alternative neuerlich ein Becken einige hundert Meter oberhalb des Teufelsfelsen (oberhalb der Einmündung des Grünbaches) geplant wird. Damit würde der Hochwasserschutzverband der Botschaft von 2725 Bürgern und der INITIATIVE nicht gerecht werden.

Die zentralen Forderungen der Petition sind unverändert:

  • JA zum Hochwasserschutz
  • NEIN zum Hochwasserrückhaltebecken Thurytal (auch nicht weiter oben)
  • JA zu mehreren Rückhaltebecken im Kleingewässer zum Schutz vor Erosion
  • JA zur Verbesserung der Gewässerökologie, um Fisch und Co. wieder ihre Heimat zurückzugeben

Wir werden nun alles daran setzten, dass diese Forderungen vom Hochwasserschutzverband Aist ernstgenommen und umgesetzt werden!

 

Ein großes DANKE an alle Unterstützer der Petition!

 

10 Kommentare von Unterstützern der Petition finden Sie hier.

HWS - Info aktuell (24.03.2015)
Im diesem PDF finden Sie aktuelle Informationen und die neuesten Entwicklungen zum Thema Hochwasserschutz.
HWS Info aktuell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 81.8 KB
Poneggenbach-Rückhaltebecken mit 33 000 m³ Speichervolumen (Schwertberg)
Poneggenbach-Rückhaltebecken mit 33 000 m³ Speichervolumen (Schwertberg)

Helfen Sie uns, solche Bauwerke zu verhindern!

Der Hochwasserschutzverband - Aist plant die Errichtung von zwei großen Rückhaltebecken mit 350 000 und 650 000 m³ Retentionsvolumen an der Feldaist oder Feistritz. Die Dämme sollen bis zu 13,5 m hoch werden.

Helfen Sie uns, die Zerstörung unserer wunderbaren Landschaft zu verhindern.

Unsere Forderung:

Viele kleine Rückhaltebecken in den Zubringergewässern bieten großflächigeren Schutz vor Hochwasser, nützen der Reduzierung der Erosion und damit der Ökologie und dem Steuerzahler.